Ansprechpartnerin

Sandra Merx

Telefon

06196 4099-62

E-Mail

sandra.merx@hkg-online.de

Seit vielen Jahren bietet die Hessische Krankenhausgesellschaft ihren Mitgliedern Seminar- und Informationsveranstaltungen aus verschiedenen Themenbereichen an. In der Vergangenheit richtete sich eine Vielzahl der Themen hauptsächlich an Mitarbeiter aus der Verwaltung.

2017 möchten wir gerne weitere Berufsgruppen ansprechen. Hierzu gehören insbesondere die Pflege und der Ärztliche Dienst. Speziell für diese zwei Berufsgruppen haben wir unser Programm um Seminare aus dem Bereich der Kommunikation und Gesprächsführung erweitert.

So können Pflegekräfte beispielsweise 2017 ein Gesprächstraining für den Umgang mit schwierigen Patienten absolvieren. Neu ist auch ein Seminar zum Thema Kundenservice. Was kann man von anderen Dienstleistungsbranchen lernen?

Im Ärztlichen Dienst stehen unter anderem zwei Workshops zur Auswahl, in der die Patientenkommunikation mit professionellen Schauspielern trainiert werden kann. Darüber hinaus gibt es für leitende Ärzte ein maßgeschneidertes Medientraining.

Alle Seminare für Mitarbeiter aus dem Pflegedienst sind bei der RbP zur Zertifizierung angemeldet, so dass alle teilnehmenden Pflegekräfte Punkte erhalten können. Für die Fortbildungen im ärztlichen Dienst sind Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer beantragt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auf einem unserer Seminare im Rhein-Main-Gebiet begrüßen könnten.

Seminarangebote 2017

Untenstehend finden Sie eine Auswahl unserer Seminare 2017. Während des Jahres aktualisieren wir immer mal wieder unser Programm. So sind derzeit noch Seminare zum Thema MDK und Erlösmanagement in Planung sowie zur Abrechung nach §115b SGB V und §116b SGB V. Wenn Sie ein Thema vermissen, schreiben Sie eine Mail an sandra.merx@hkg-online.de.

Titel Datum Ort
Entlassmanagement - Wirksam zum 01. Oktober 2017! >>>ACHTUNG ORTSWECHSEL<<< 16.08.2017 Klinik Rotes Kreuz Frankfurt
Basis-Seminar: Das PEPP-System 31.08.2017 Tagungszentrum Spenerhaus
Kommunikation bei Patientenbeschwerden 28.09.2017 Caritasverband Frankfurt
Optimales Termin- und Wartezeitmanagement 19.10.2017 Geschäftsstelle HKG
PKMS-Pflegedokumentation 26.10.2017 Caritasverband Frankfurt
Medizin für Nichtmediziner 01.11.2017 Geschäftsstelle HKG
DRG-System – Update für Geschäftsführung und Controlling 13.11.2017 Tagungszentrum Spenerhaus
Projektorientiertes Arbeiten 20.11.2017 Geschäftsstelle HKG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Seminare der Hessische Krankenhausgesellschaft e.V. (HKG) stehen allen interessierten Mitarbeitern der hessischen Krankenhäuser offen. Sie können sich online anmelden. Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn wir nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Anmeldung die Ablehnung erklärt haben. Zusätzlich erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Geschäftsbedingungen an.

Die Teilnahmegebühr wird fällig nach Erhalt der Rechnung, spätestens am ersten Seminartag. Nicht enthalten in der Teilnahmegebühr sind Kosten für Hotelübernachtungen, für An- und Abreise sowie für Transfers zum Tagungsort. Nicht vollständig in Anspruch genommene Leistungen erstatten wir nicht.

Wenn Ihnen die Teilnahme am Seminar nicht möglich ist, können Sie sich schriftlich bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn kostenfrei abmelden. Für Absagen, die später als 4 Wochen vor Seminarbeginn bei uns eingehen, berechnen wir eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr. Ist eine Abmeldung nicht spätestens vier Werktage vor Seminarbeginn bei uns eingetroffen, wird die volle Seminargebühr fällig. Sie können aber jederzeit Ersatzteilnehmer aus Ihrem Unternehmen benennen.

Bei zu geringer Teilnehmerzahl ist die sinnvolle Durchführung eines Seminars oft nicht gewährleistet. In einem solchen Fall oder aus anderen Gründen behalten wir uns vor, ein Seminar abzusagen. Über die Rückerstattung von bereits entrichteten Teilnahmegebühren hinaus sind weitere Ansprüche ausgeschlossen. Sollten uns nicht vorhersehbare Umstände, z. B. plötzliche Verhinderung oder Erkrankung eines Referenten zwingen, einen anderen gleichwertigen Referenten einzusetzen, geschieht dies im Interesse einer ordnungsmäßigen Durchführung des Seminars. Vertretbare Abweichungen von angekündigten Seminarprogrammen bleiben vorbehalten und berechtigen nicht zum Schadenersatz.

Soweit Veranstaltungen in Räumen und auf Grundstücken Dritter stattfinden, haftet die HKG gegenüber den Teilnehmern nicht bei Unfällen und Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums, es sei denn, der Schaden wurde von der HKG oder seinen Mitarbeitern schuldhaft verursacht.

Uns übermittelte Daten werden digital zu Verwaltungszwecken gespeichert. Die Namens- und Anschriftendaten werden über die Teilnehmerliste den anderen Seminarteilnehmern zugänglich gemacht.