PKMS-Pflegedokumentation

Mögliche PKMS-Potenziale erkennen

Sie erhalten 8 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender (Identnummer: 20170303)

 

In dem Seminar und Workshop erlernen Sie einen strukturierten und fokussierten Umgang mit dem PKMS-Erfassungsbogen und sichern damit routiniert und nachhaltig die erforderliche Qualität der Dokumentation.

In vielen Kliniken wird über die Abrechnung des PKMS-Zusatzentgeltes diskutiert.

Die Pflegefachkräfte sind für die korrekte Erfassung des PKMS verantwortlich. Im Alltag ist es schwierig ohne Routine und einer strukturierten Vorgehensweise den Vorgaben gerecht zu werden. Es kann aufgrund der vielfältigen Dokumentationsmöglichkeiten der einzelnen Leistungen zu Missverständnissen und Unsicherheiten bei deren Erfassung kommen.

Die Pflegefachkräfte brauchen eine einfache, einheitliche und verständliche Leitlinie, mit der Sie arbeiten können.

 

Inhalte:

• Abbildung der Pflege im DRG-System

• Die Pflegedokumentation als Grundsäule für eine qualitative Pflege

• Formulare, Anforderungen an ein Dokumentationssystem

• Rechtliche Aspekte der Pflegedokumentation - Ressourcengerecht und gesetzeskonform dokumentieren

• Diverse Möglichkeiten der Abbildung von Pflegeaufwand

• Beispiele von Pflegeberichten aus dem Krankenhausalltag

• Was ist ein aussagekräftiger Pflegebericht (Beispiele)

• Die Pflegeplanung / DER Pflegeprozess (AUF DEM WEG ZUM PKMS)

• Einleitung PKMS (Abbildung der Pflege im DRG-System / Einordnung als Zusatzentgelt in das DRG-System / Aufbau des aktuellen PKMS)

• Die Leistungsbereiche

• Erklärungen zu Inhalten des PKMS-Erfassungsbogens (Handzeichen, Und/Oder-Prinzip, Erfassungsskalen, Erschwernisfaktor, Abkürzungen und Legende)

• Workshop - PKMS an realen Fallbeispielen korrekt erfassen und dokumentieren

Datum

26.10.2017

Zeit

09:30–17:00 Uhr

Ort

Caritasverband Frankfurt
Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt, Deutschland

Anfahrtsbeschreibung (PDF)

Raum

Ehrenamt

Referent

Ralf Bange, iDRG Medizincontrolling GmbH

Geschäftsführer iDRG Medizincontrolling GmbH
Fachwirt für Sozial- und Gesundheitswesen
Medizincontroller

325,00 Euro p. P. zzgl. MwSt.
Die MwSt. fällt nur auf die Bewirtungskosten an.

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke enthalten.

Für Anmeldungen nutzen Sie bitte ausschließlich das beigefügte PDF-Formular.

Angehängte Dateien

Anmeldung

Jetzt anmelden


Zur Übersicht