1,37 Millionen...

Patienten wurden 2015 in den 162 hessischen Krankenhäusern stationär behandelt.

7,5 Tage...

beträgt die durchschnittliche Verweildauer in Hessen bei einem stationären Krankenhausaufenthalt.

Rund 77.000...

Menschen arbeiten in den hessischen Krankenhäusern. Die größte Berufsgruppe bildet dabei mit 30.645 Beschäftigten die Pflege. Die Zahl der Ärzte liegt bei 11.501.

Aktuelle Änderungen in der HKG-Geschäftsstelle

Die Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle der Hessischen Krankenhausgesellschaft befinden sich Corona-bedingt aktuell im Home-Office. Aufgrund der hohen und exponentiell steigenden Infektionszahlen sehen wir uns in der Pflicht, alle möglichen Maßnahmen für eine Reduzierung des Infektionsrisikos umzusetzen. Die Umstellung auf Home-Office ist dabei mit Sicherheit einer der wirksamsten Maßnahmen.

 

Selbstverständlich ist unser Geschäftsbetrieb weiterhin gewährleistet. Alle Referent*innen und Referatsleiter*innen sowie unser Geschäftsführender Direktor, Herr Prof. Gramminger, sind auch weiterhin unter ihren dienstlichen Telefonnummern und E-Mailadressen direkt zu erreichen. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Unser Zentralsekretariat ist grundsätzlich am besten per Mail unter mail@hkg-online.de zu erreichen. Die telefonische Erreichbarkeit über das Sekretariat ist etwas eingeschränkt und zeitverzögert, da der Anrufbeantworter regelhaft nur einmal täglich abgehört und Ihre jeweilige Anfrage dann erst weitergeleitet und beantwortet werden kann.

 

Presse- und Interview-Anfragen richten Sie bitte direkt an presse@hkg-online.de.

 

Die Geschäftsstelle der Schiedsstelle erreichen Sie nur per Mail unter schiedsstelle@hkg-online.de.

 

Unsere Dienstleistungen und Informationen stehen Ihnen somit auch weiterhin durchgängig in bewährter Form und Qualität zu Verfügung.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

 

Herzlich willkommen...

...auf den Seiten der Hessischen Krankenhausgesellschaft.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit und den Krankenkassen. Zudem nimmt die HKG gesetzlich übertragene Aufgaben im Gesundheitswesen wahr und wirkt unter anderem in den für Krankenhausplanung und -finanzierung zuständigen Landesgremien mit.

Wir sind Vertragspartner der Verbände der Krankenkassen in Hessen für krankenhausbezogene Grundlagenverträge und Rahmenvereinbarungen sowie insbesondere für die Verhandlung des jährlichen Basisfallwerts als Preisgrundlage für die Abrechnung der Fallpauschalen in hessischen Kliniken.

Darüber hinaus setzen wir uns für eine flächendeckende stationäre Versorgung ein, die auskömmlich finanziert sein muss.

 

Dr. Christian Höftberger  
Präsident  

 

 

In Hessen arbeiten Krankenhausgesellschaft (HKG), Kassenärztliche Vereinigung (KVH) und Gesundheitsministerium Hand in Hand und sichern so die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Herr Präsident Dr. Christian Höftberger war gemeinsam mit Herrn Staatsminister Kai Klose und dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, Herrn Frank Dastych, zu Gast beim health-TV-Talk. Nachdem die Kliniken monatelang Kapazitäten für die Versorgung eventueller Corona-Patienten freigehalten haben, laufen sie derzeit trotz deutlich ansteigender Infektionszahlen nahezu im Normalbetrieb. Für den Fall, dass erneut Betten vorzuhalten seien, fordert Herr Dr. Höftberger, eine entsprechende Vergütung, da andernfalls Liquiditätsengpässe drohen: „Ein Krankenhaus-Finanzierungssystem, das mit Fallpauschalen arbeitet, hat eine Schwierigkeit, wenn wir erneut in eine Situation kommen würden, dass wir Betten vorhalten müssen, weil frei gehaltene Betten eben von keinen Fallpauschalen mit umfasst sind."

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Die DKG will unter dem Motto "FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln" eine lösungsorientierte, konzertierte Zusammenarbeit auf Augenhöhe innerhalb des Gesundheitssystems stärken, gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren. Der Dreiklang "FAiR – Diskutieren, entscheiden, handeln" soll das Interesse der DKG an fairen und vor allem auch konkreten Lösungen sowie deren Umsetzbarkeit im deutschen System der Selbstverwaltung unterstreichen. Die DKG setzt hiermit das deutliche Signal, dass Veränderung notwendig und unter Mitwirkung aller Parteien auch erfolgreich möglich ist.

 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung - Die Kampagne lebt vom Mitmachen!

 

Auf der Aktionsseite finden Sie Materialien zum Download, die Sie selbst verbreiten können.
https://www.dkgev.de/dkg/fair/mitmachen/

Unsere Geschäftsbereiche

Seminare


Clearingstelle

Dies Hessische Krankenhausgesellschaft bietet in Zusammenarbeit mit der KV Hessen sowie der Landesärztekammer Hessen ihren Mitgliedern eine kostenfreie Prüfung von Kooperationsverträgen unter vertrags-, berufs- und krankenhausrechtlichen Gesichtspunkten an. Krankenhäuser aus Hessen bzw. deren rechtliche Vertreter sowie Vertragsärzte, Medizinische Versorgungszentren, Praxisverbünde oder Ärztenetze (etc.) können vom sogenannten Clearingverfahren bei der Clearingstelle Gebrauch machen.

Wenn Sie eine Prüfung Ihres Kooperationsvertrages wünschen, dann übermitteln Sie bitte Ihren vollständigen Vertrag nebst Anlagen und der Einverständniserklärung Ihres Vertragspartners (siehe Muster im Merkblatt zur Prüfung ärztlicher Kooperationsverträge) an folgende Kontaktdaten:

 

Hessische Krankenhausgesellschaft
Geschäftsbereich Recht & Verträge
Frankfurter Straße 10 - 14
65760 Eschborn
oder per Mail:

 

Clearingstelle@hkg-online.de

 

Dokumente: