Ambulante spezialfachärztliche Versorgung nach § 116b SGB V (ASV)

Für den Bereich der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung nach § 116b SGB V (ASV) ist der Bestandsschutz einzelner Zulassungen nach der alten Rechtsgrundlage ausgelaufen. Für insgesamt zehn Leistungsbereiche liegen derzeit neue Beschlüsse des G-BA vor, darunter für die wichtige gastrointestinale, für die gynäkologische und für die urologische Tumorgruppe. Weitere Konkretisierungen für rheumatologische Erkrankungen, Mukoviszidose, Marfan-Syndrom Tuberkulose, Morbus Wilson, pulmonale Hypertonie oder bestimmte Lebererkrankungen sind ebenfalls beschlossen.Dieses Seminar bietet einen rechtlichen und praktischen Leitfaden zur Vorbereitung und Umsetzung der ASV in Klinik oder Praxis.

Ihr Nutzen

Sie lernen die Rahmenbedingungen für Ihre Teilnahme an der ASV kennen und erfahren alles Wissenswerte über die Organisation, Vergütung und Abrechnung von § 116b-Leistungen.

Inhalt

  • GKV-Versorgungsstrukturgesetz
  • Erweiterter Landesausschuss
  • Teilnahmeanzeige/Anzeige- und Prüfungsverfahren
  • Kooperationsvereinbarungen
  • ASV-Richtlinie
    • ASV-Berechtigte (Kernteam, hinzuzuziehende Ärzte)
    • Sächliche und organisatorische Anforderungen
    • Einbezogene Erkrankungen
    • Anforderungen (personell, sächlich und Mindestmengen)
    • Konkretisierungen (u. a. Onkologie und seltene Erkrankungen)
  • Umsetzungsbeispiel
  • Vergütung/Sprechstundenbedarf/Krankenhausapotheke
  • Abrechnungsgrundlagen
    • Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM)
    • Verbotsvorbehaltsleistungen/EBM-Abschnitt VII/GOÄ
  • Abrechnungsverfahren (ASV-AV)
    • Überweisung
    • AMBO-Datensatz
  • Projektmanagement/IT
  • MDK-Prüfungen/Verordnungen/Datenschutz (DSGVO)

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung und der Abrechnung, sowie von Software-Unternehmen

Datum

13.03.2019

Zeit

09:30–17:00 Uhr

Ort

Geschäftsstelle HKG
Frankfurter Str. 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland

Referent

Ingo Seip

Diplom-Betriebswirt, Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz, Mainz

345,00 Euro p. P. zzgl. MwSt.
(Die MwSt. fällt nur auf die Bewirtungskosten an.)

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke enthalten.

Anmeldung / Infos


Zur Übersicht