Grundlagenschulung "Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren"

Nur mit fehlerfreien Datensätzen vermeiden Sie Liquiditätsverluste und unnötige Diskussionen mit den Kostenträgern. Nutzen Sie dieses Seminar, um Grundlagenkenntnisse zu Abläufen, Problemen und Lösungen im stationären § 301-System zu erwerben bzw. aufzufrischen. Nach diesem Seminar kennen Sie die Grundlagen, Problembereiche und typischen Fälle des 301-Verfahrens und können die Fehlermeldungen der Kostenträger lesen, sie analysieren und dadurch Ihre eigene Datenqualität optimieren.

Zielgruppe:

Krankenhausmitarbeiter aus Rechnungs-, EDV-Abteilungen und Patientenverwaltungen sowie Mitarbeiter von Krankenkassen, von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen, die sich erstmals mit der stationären Datenübermittlung nach § 301 SGB V befassen, die eine Auffrischung nach längerer Abwesenheit (z. B. Elternzeit) benötigen oder die bereits seit Jahren in diesem Aufgabengebiet praktisch tätig sind (bisher „learning by doing“) jedoch noch nie eine Grundlagenschulung zum 301 absolviert haben.

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Technische Anlagen 1 und 2
  • Vorprüfsoftware der Kostenträger (VPS)
  • Fehler- und Korrekturverfahren
  • Aufbau und Inhalt von Datensegmenten
  • Datenfluss, Datenannahme und Datenversand
  • Wichtig !!! Korrektes Lesen von Fehlermeldungen der Kostenträger
  • Fehleranalyse und Bereinigung auf Seiten der Krankenhäuser
  • Zwei Übungsphasen (Analyse und Lösung von Praxisfällen)
  • Sammelüberweisungsverfahren (SAMU)
  • Wichtig !!! Fehlerproblematik "laufende Nummer des Geschäftsvorfalls"

Datum

28.03.2019

Zeit

09:30–16:00 Uhr

Ort

Geschäftsstelle HKG
Frankfurter Str. 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland

Referent

Thomas Jahnke
  • seit 2004 Fachreferent der BARMER Hauptverwaltung in Wuppertal, Abteilung Stationäre Versorgung und Rehabilitation, Referat „Clearing DA KH-Verfahren“
  • seit 2008 (nebenberuflich) Privatdozent „Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren“ beim Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) in Düsseldorf, verschiedenen Landeskrankenhausgesellschaften, Softwareanbietern sowie Krankenhausträgern (Inhouse)

345,00 Euro p. P. zzgl. MwSt.
(Die MwSt. fällt nur auf die Bewirtungskosten an.)

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke enthalten.

Anmeldung / Infos


Zur Übersicht