PEPP System: "Grundlagen der Stationären Datenübermittlung nach § 301" (2 Teile)

Hinweis: Es handelt sich inhaltlich um ein Seminar, dass in zwei Blöcke aufgeteilt stattfinden wird. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass Teil 1 und Teil 2 nicht separat gebucht werden können.

 

Psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen sind im Rahmen des Datenaustauschverfahrens nach § 301 SGB V verpflichtet, ihre Einzelfalldaten und Abrechnungen elektronisch auf der Basis von ICD- und OPS-Schlüsseln an die jeweiligen Kostenträger zu übermitteln. Die ständigen Veränderungen des PEPP-Systems haben dabei direkte Auswirkungen auf das § 301-Verfahren. Erwerben Sie in diesem Grundlagenseminar aktuelles Wissen zu den Abläufen, Problemen und Lösungen bei der stationären Datenübermittlung im PEPP-System.

Zielgruppe:

Krankenhausmitarbeiter aus Rechnungs-, EDV-Abteilungen und Patientenverwaltungen sowie Mitarbeiter von Krankenkassen, von Software-Unternehmen und externen Abrechnungsstellen.

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Praktischer Umgang mit den technischen Anlagen 1 und 2
  • Technische Anlagen 4 und 5
  • Aufbau und Inhalte des PEPP-Entgeltkatalogs
  • Sonderfall Langlieger
  • Beurlaubung/ Belastungserprobung
  • Abwesenheits-/Berechnungstage
  • Aufbau-/ Verwendung der Entgeltschlüssel im PEPP-System
  • Ergänzende Tagesentgelte (ET)
  • Fehleranalyse von Rückweisungen der Krankenkassen
  • Teilzahlungsentgelte/Teilzahlungskorrekturentgelte
  • Fallzusammenführung unter PEPP
  • Lösung von Praxisfällen (zwei Übungsphasen)
  • Neu: Stationsäquivalente Behandlung (Stäb) im DA
  • Zweckentfremdete Nutzung von Datensätzen (z. B. Medizinische Begründung)

Ort

ONLINE
Videoplattform
ONLINE
Videoplattform

Raum

Zoom

Zeitblöcke

Datum Zeit Einlass Raum Ort ReferentInnen
02.07.2021 11:00–14:00 Uhr 11:00 Zoom ONLINE Thomas Jahnke
09.07.2021 11:00–14:00 Uhr 11:00 Zoom ONLINE Thomas Jahnke

Referent

Thomas Jahnke
  • seit 2004 Fachreferent der BARMER Hauptverwaltung in Wuppertal, Abteilung Stationäre Versorgung und Rehabilitation, Referat „Clearing DA KH-Verfahren“
  • seit 2008 (nebenberuflich) Privatdozent „Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren“ beim Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) in Düsseldorf, verschiedenen Landeskrankenhausgesellschaften, Softwareanbietern sowie Krankenhausträgern (Inhouse)

Teilnahmegebühr (Gesamtpreis für beide Termine, nur im Paket buchbar):

 295,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für Mitglieder der HKG

445,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für externe Teilnehmer

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen per Email-Versand enthalten.

Anmeldung / Infos


Zur Übersicht