KHZG – Vergaberechtliche Anforderungen an nach dem Krankenhauszukunftsfonds (KHZF) geförderte Beschaffungen

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden die erforderlichen Kenntnisse vermittelt, um als öffentliche Auftraggeber oder gemäß Förderbescheid an Vergaberecht gebundene Krankenhausträger nach dem Investitionsprogramm des KHZF geförderte Aufträge zu vergeben.

Das Seminar wird hierzu nach kurzer Darstellung des Ablaufs des Förderverfahrens den Schwerpunkt auf die einzuhaltenden vergaberechtlichen Vorgaben legen. Darüber hinaus wird sich das Seminar mit Grenzen und Reichweite von Kontakten zwischen Krankenhausträger und potentiellen Auftragnehmern geförderter Projekte befassen.

 

Seminarinhalte:

  • Grundlagen und rechtlicher Rahmen der Förderungen nach KHZF
  • Förderfähige Gegenstände und Ablauf Förderverfahren
  • Bindung an Vergaberecht
  • Einschlägige Vergabeverfahrensarten, Ablauf
  • Vergabe- und förderrechtliche Risiken

Das Seminar wird als Online-Seminar gehalten. Während der Veranstaltung bleibt Raum für Fragen an den Referenten. Die im Rahmen des Seminars gezeigte Präsentation wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als Seminarunterlagen im pdf-Format zur Verfügung gestellt

 

Zielgruppe:

Geschäftsführer und Rechtsabteilungen im Krankenhaus

Datum

21.04.2021

Zeit

09:30–12:30 Uhr

Ort

ONLINE
Videoplattform

Referent

Dr. Oliver Esch

Rechtsanwalt / Partner, Fachanwalt für Vergaberecht, Lehrbeauftragter Technische Hochschule Köln

Dr. Oliver Esch berät national und international tätige Unternehmen, Organisationen und Körperschaften im öffentlichen Wirtschafts- und Vergaberecht einschließlich der Privatisierung öffentlicher Aufgaben. Oliver Esch hat umfangreiche Erfahrungen mit der rechtlichen Begleitung EU-weiter Vergabeverfahren auf Bieter- und Auftraggeberseite, in komplexen Genehmigungsverfahren sowie in Vergütungsverhandlungen und bei Kooperationen im Gesundheitssektor.

Zu seinen Schwerpunkten zählen zudem die Begleitung von Gesetzgebungsverfahren, aufsichtsrechtliche Angelegenheiten und Vertragsgestaltungen im SGB V.

Besondere Branchenkenntnis hat er außerdem in den Bereichen Rettungsdienstrecht und BOS. Er berät eine Vielzahl öffentlicher Auftraggeber, darunter Landesbehörden, Kreise und kreisfreie Städte und Gesetzliche Krankenkassen. Zu seinen Mandanten gehören überdies namhafte nationale wie internationale Medizinprodukte- und Arzneimittelhersteller.

Nach Studium und Referendariat in Köln und Brüssel mit Schwerpunkt Europarecht sowie einer Tätigkeit u.a. für ein Universitätsklinikum und eine internationale Anwaltskanzlei, war er von 2006 bis zur Gründung von ESCH BAHNER LISCH für eine große internationale Wirtschaftskanzlei tätig und leitete dort die Praxisgruppe Vergaberecht / Öffentliches Wirtschaftsrecht. Er ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen, Mitglied u.a. im forum vergabe e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV sowie Dozent im Bereich Vergaberecht an der Technischen Hochschule Köln und bei der DeutschenAnwaltAkademie bei der Ausbildung von Rechtsanwälten zum Fachanwalt für Vergaberecht.

Teilnahmegebühr:

145,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für Mitglieder der HKG

245,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für externe Teilnehmer

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen per Email-Versand enthalten.

Anmeldung / Infos


Zur Übersicht