Einsteigerseminar: Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) nach § 116b SGB V

Für insgesamt 14 Leistungsbereiche liegen Beschlüsse des G-BA zur ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) vor. Die epidemiologisch häufigsten Krebs(neu)erkrankungen im Bereich der gynäkologischen, urologischen, gastrointestinalen, Lunge/Thorax- und dermatologischen Tumorgruppen sind mittlerweile vom ASV-System umfasst. Darüber hinaus sind weitere Konkretisierungen für rheumatologische Erkrankungen, Mukoviszidose, TBC, Marfan-Syndrom, pulmonale Hypertonie, Morbus-Wilson, Hämophilie, bestimmte Lebererkrankungen und Sarcidose beschlossen.

 

Ihr Nutzen

Sie lernen die aktuellen Rahmenbedingungen für Ihre Teilnahme an der ASV kennen und erfahren alles Wissenswerte über die Organisation, Vergütung und Abrechnung von § 116b-Leistungen.

 

Inhalt

  • GKV-Versorgungsstrukturgesetz
  • Teilnahmeanzeige, Anzeige- und Prüfungsverfahren
  • ASV-Richtlinie
  • Konkretisierungen
  • Umsetzungsbeispiel und Projektmanagement
  • Vergütung
  • Abrechnungsverfahren (ASV-AV)
  • Überweisungen
  • AMBO-Datensatz
  • MD-Prüfungen, Verordnungen, Datenschutz (DS-GVO)

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter von Krankenhäusern, insbesondere aus der Patientenverwaltung und der Abrechnung, sowie von externen Abrechnungsstellen und Software-Unternehmen.

Datum

01.10.2020

Zeit

09:30–16:30 Uhr

Ort

Geschäftsstelle HKG
Frankfurter Str. 10-14, 65760 Eschborn, Deutschland

Referent

Ingo Seip

Diplom-Betriebswirt, Leiter Controlling, BG Unfallklinik Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr:

345,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für Mitglieder der HKG

495,00 EUR (incl. MwSt.) pro Person für externe Teilnehmer

In der Teilnehmergebühr sind die Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke enthalten.

Bitte beachten: Anmeldefrist ist der 17.09.2020

Anmeldung / Infos


Zur Übersicht